Samstag, 13. Mai 2017

Blogtour "Bring mich ans Licht" Tag 6 - Militär und Naturschutz

Hallo und zum zweiten Mal herzlich willkommen zu unserer Blogtour zu "Bring mich ans Licht" von Kim Rylee. Am ersten Tag durfte ich Dir schon die Autorin und das Buch vorstellen, danach ging es bei Nadja http://bookwormdreamers.blogspot.de/ um das Thema "Entführung" und am dritten Tag konntest Du bei einem Besuch bei Stefanie http://tausend-leben.blogspot.de/ alles über Introvertiert vs. Extrovertiert erfahren. Vorgestern hat Steffy http://leseschnecken.blogspot.de/ Dir dann die Rumänische Clans und die rumänische Unterwelt vorgestellt. Gestern ging es um Geheimnisse innerhalb von Kollegen bei Katja http://missrosesbuecherwelt.blogspot.de/ und heute werde ich mich um das Thema "Militär und Naturschutz" kümmern.

Was genau hat Militär mit Naturschutz zu tun? Irgendwie scheinen diese beiden Themen doch ein Widerspruch zu sein? Nun dem ist aber nicht wirklich so, denn es geht hier viel mehr darum, dass ehemalig militärisch genutzte Flächen in Naturschutzgebiete umgewandelt werden. Denn diese großen Flächen sind in der Regel von der Öffentlichkeit abgeschirmt und werden auch forstwirtschaftlich oder landwirtschaftlich kaum genutzt. Somit sind sie außerordentlich großartige Rückzugsmöglichkeiten für bedrohte Pflanzen- und Tierarten. Es gibt mittlerweile schon viel Projekte die sich mit dem Thema "Naturschutz und Militär" beschäftigen. Die Naturschutzstiftung David setzt seit dem Jahr 2000 für diese ein. In Deutschland wurden so seit 2005 ca. 156.000 Hektar Naturschutzfläche als nationales Naturerbe dauerhaft gesichert, darunter waren 116.00 Hektar ehemalige Militärflächen.

Doch was steckt genau dahinter, da sich auf den ersten Blick eigentlich Naturschutz und Militär gegenseitig ausschließen? Panzer, Schießübungen, Waffen, marschierende Soldaten. Dabei denkt doch nicht an Begriffe wie Naturschutz, landschaftliche Schönheit oder Heimat für bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Doch wenn wir mal genau nachdenken und genauer Hinsehen, so sind diese ungenutzten, alten militärischen Flächen für die große Öffentlichkeit abgelegen und unzugänglich gelegen. Gerade durch die Munitionsbelastung und auch andere Dinge sind sie nicht als Spielplätze oder ähnliches nutzbar, bieten dafür aber viele seltene Lebensräume für die Tier- und Pflanzenwelt an. Darunter fallen natürliche Seen und Fließgewässer, aber auch Moore, Heiden und Wälder die nicht gepflegt sind durch Forstwirtschaft.

Nicht nur in Deutschland, sondern auch europaweit wird dieses Projekt durchgeführt. Auch die Nutzung erneuerbarer Energien ist dabei hilfreich, denn sie können dabei helfen die Fläche zu pflegen.

So gibt es am nördlichen Rand des Thüringer Beckens einen bewaldeten Höhenzug mit Bergkuppen. Dieser ist das Naturschutzprojekt "Hohe Schrecke" und zählt zu einem alten Militärgebiet, in dem der Steinkauz wieder angesiedelt wurde. Es ist nur ein Beispiel, von dem was sich hinter Naturschutz und Militär und der Naturschutzstiftung David steckt. Durch die 2011 beschlossene Aufgabe von Standorten des Militärs und der Neuausrichtung der Bundeswehr sind viele Flächen aus der militärischen Nutzung genommen worden, auch durch den Abzug der Alliierten. Über die wichtigsten Flächen hat die Naturschutzstiftung David eine Liste zusammengestellt und sich auch mit den Konflikten und Lösungsansätzen beschäftigt um erneuerbare Energie auf ehemaligen Militärflächen nutzbar zu machen.

Wenn Du nun mehr darüber wissen möchtest, ich würde gerne sehr viel mehr darüber berichten, nur sprengt dass dann den Rahmen des Blogtourbeitrages. Aber Du kannst gerne den Abschlussbericht von 2012: Naturstiftung David lesen und Dich noch mehr über die Stiftung und das Projekt informieren. Ich möchte nur eine Kleinigkeit aus dem Bericht von Seite 15 hervorheben:

Die rumänischen Übungsplätze im Ion-Bungescu-Lager als auch in Babadag sind dabei von besonderem naturschutzfachlichem Wert. Diese liegen innerhalb der biogeografischen Zonen der pontischen Region und der Steppenregion, die in den 27 Mitgliedsstaaten der EU nur in Rumänien und Bulgarien vorkommen.

Denn Du hast Dich sicher bisher gefragt, was dieses Thema denn mit dem Buch zu tun hat? Nun Babadağ ist einer der Schauplätze im spannenden Thriller "Bring mich ans Licht".

Damit sind wir auch schon wieder am Ende des heutigen Beitrages angekommen. Morgen geht es mit Europol im Vergleich zu Interpol bei Nadja http://bookwormdreamers.blogspot.de/ weiter. Doch wenn Du willst, kannst Du heute noch Deine Chance nutzen, um ein persönliches Exemplar von "Bring mich ans Licht" zu gewinnen.

 

Gewinne:

Preis 1

1 signiertes Print

Preis 2

1 Kerze

 

Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
  • Das Gewinnspiel endet am 14.5.2017 um 23:59 Uhr.

 

Deine Aufgabe:

Beantworte bitte als Kommentar: Was denkst Du über Militär und Naturschutz? (Schrib bitte mehr als einen Satz wie "Find ich toll!") Kennst Du vielleicht eine ehemalige Militäranlage in Deiner Nähe die zu einem Naturschutzgebiet wurde?

 

Blogtourfahrplan und Themen:

 

:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    in meiner Gegend eher weniger, aber in der Oberpfalz in Grafenwöhr....gibt es eine Militaranlage, die von den Amis schon noch genutzt wird und da liest man in der Zeitung durchaus gutes

    ....was sich da alles wieder angesiedelt hat
    wie selten Pflanzen oder Tiere.

    Ich denke, gerade in der heutigen Zeit sind solche Rückzuggebiete enorm wichtig....zumal trotz Schießübungen,Einzähmung die Tiere oder Pflanzen irgendwie doch ihre Ruhe haben...

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    wenn ich ehrlich bin habe ich mir darüber bisher noch keine Gedanken gemacht.
    Bei uns hier in der Gegend wüßte ich auch nicht, dass es solche Anlagen gibt.
    Aber es ist wirklich interessant und ich werde mal ein wenig recherchieren.
    Liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns in der Nähe kenne ich keinen direkten ehemaligen Militärplatz. Aber z. B. auf Sylt kenne ich eigene. Dort ist aber eher das Gegenteil der Fall oft - z. B. in Hörnum wurde stattdessen eine große Hotelanlage mit Golfplatz gebaut.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich kenne persönlich jetzt keinen Fall, aber ich finde schon gut, wenn ungenützt Flächen für etwas gutes wie den Naturschutz verwendet werden...

    LG

    AntwortenLöschen

♥♥♥♥ Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare und werde sie auch so schnell und so gut ich kann beantworten ♥♥♥♥ Kommentare werden um Spam zu unterbinden erst nach Prüfung freigeschaltet ♥♥♥♥ Jegliche Beleidigungen oder ähnlich gelagerte Bemerkungen behalte ich mir vor nicht freizuschalten und zu löschen. ♥♥♥♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...