Dienstag, 13. Juni 2017

Blogtour "Zwischen Bach und Baum: Naturfantasien" Tag 2 - Natur in der High Fantasy

Herzlich willkommen zum zweiten Tag unserer Blogtour zu "Zwischen Bach und Baum: Naturfantasien", einer Kurzgeschichtensammlung von 12 Autoren. Gestern wurde Dir diese bei Tine http://meinbuecherparadies.blogspot.de/ näher vorgestellt. Doch damit haben wir unsere spannende Blogtour nur gestartet. Heute werde ich mich mit dem Thema "Natur in der High Fantasy" befassen. Dazu sind zwei Kurzgeschichten in der Sammlung stellvertretend, es handelt sich um dabei um "Die Goldene Laterne" von Markus Frost und um "Fimbulwinter" von Anke Höhl-Kayser. Nein, ich werde Dir nicht den Inhalt der beiden Kurzgeschichten verraten, diese solltest Du lieber selbst lesen, da ich Dir nicht den Genuss daran nehmen möchte.

Es gibt mittlerweile schon so viele Begriffe, hat man früher alles was sich mit Feen, Elfen, Kobolden und ähnlichen beschäftigt hat in die Kategorie Fantasy einsortiert. Mittlerweile gibt es schon sehr viele Unterscheidungen und Untergruppierungen: Urban Fantasy, HIgh Fantasy, Low Fantasy, Animal Fantasy, Dark Fantasy, Science Fantasy um nur einige zu nennen.

Heute beschäftigen wir uns mit der High Fantasy, un die auch epische Fantasy genannt wird. Welche Merkmale hat dieses Untergenre und was unterscheidet sie von anderen? Nun in der Regel spielt High Fantasy in einer eigenständigen Welt, in der die kutlurelle und gesellschaftlche Gestaltung zu meist dem idealisierten europäischen Mittelalter ähnelt. Diese Welt wird dabei mit einer detaillierten Faune, Flora, Geschichte, ja sogar Religionen und auch eigenen sprachen ausgestattet. Dabei sind oft mythologische Aspekte mit einer besonderen Bedeutung vorhanden, sie sind sogar eng mit der Handlung verwoben. Man findet meist ähnliche Motive in bekannten Sagen und Legenden. Die Magie ist ein zentraler Bestandteil dieser Welten, ebenso fremdartige Wesen, Völker und auch Monster. Bei der Handlung gibt Bei der Handlung gibt es zumeist einen schematischen Aufbau, das Böse zu bekämpfen, eine weltweite Bedrohung abzuwehen, finstere Mächte bekämpfen. Dazu begeben sich die Protagonisten auf eine Reise oder eine Quest, während dieser sie heranreifen und zu Helden werden.

Zumeist erinnert dies an Heldensagen und Eposes, doch die moderen High Fantasy löst sich mittlerweiele von diesen Vorgaben und legt öfter den Wert mehr auf eine realistische Handlung und Charaktere.

Ich habe hier ein klein wenig etwas von Markus Frost bekommen, dass Dich hoffentlich neugierig auf die Kurzgschichte "Die Goldene Laterne" machen wird.

 

Die Spaziergänge durchs Moor waren für uns Kinder immer etwas Besonderes. Es gab verbotene Wege – die schmalen, von denen wir abzukommen und im Morast zu versinken drohten. Verbotene gefährliche Wege! Spannend! Aber damit nicht genug. Meine Mutter erzählte, dass nachts Irrlichter den arglosen Wanderer vom rechten Pfad weglocken würden, und manch einen hätte man nie wieder gesehen. Natürlich half alles Bitten und Betteln nichts, einen Nachtspaziergang im Ried zu machen, um Irrlichter zu sehen. Seither habe ich es nicht mehr dorthin geschafft – bis auf in meiner Fantasie. Zu den ohnehin vagen Kindheitserinnerungen etwas hinzugedichtet, ein paar aktuelle Fotos angesehen, und schon entstand die Irrlichtergeschichte.

Irrlichter werden auch Irrwische oder Sumpflichter genannt und sind seltene Leuchterscheinungen die man in Sümpfen und Mooren beobachten kann. So sagt es zumindest Wikipedia. Ihr kurrzeitiges Auftreten, das nicht vorrausgesagt werden kann erschwert es bisher sie zu erforschen oder einzuordnen.

Es war sehr lange umstritten ob sie existieren, sie Aberglaube sind oder der Mythologie zu zuordnen sind. Verschiedenen Erklärungsmöglichkeiten gibt es mittlerweile, doch keine von ihnen ist bisher bewiesen. so können es biolumineszente Effekte sein, hervorgerufen durch Pilze oder Leuchtkäfer, oder aber sich spontan entzündende Faulgase. Sicher ist jedoch, dass sich um Irrlichter zahlreiche Sagen und Legenden ranken, die auch dafür sorgten, dass sie in der Literatur Einzug hielten.

Mir fallen zum Thema Natur und High Fantasy auch noch naturverbundene Völker ein, am besten sind als Beispiel hierzu Elfen zu nennen, oder auch Feen. Diese kommen ja auch in diesem Genre häufig vor, und leben in Wäldern, oder eben halt nicht in solchen Städten wie die Völker der jeweiligen Menschen. Aber vielleicht fallen Dir ja noch einige weitere Beispiele hierzu ein.. Wer weiß.

Und jetzt noch etwas über die Autoren:

Markus Frost

Markus Frost, geboren in Stuttgart, schloss sein Chemiestudium an der Universität Karlsruhe mit einer Promotion in Physikalischer Chemie ab. Nach längeren Auslandsaufenthalten vor und nach dem Studium lebt er jetzt wieder in Stuttgart. Zurzeit arbeitet er an einem Science-Fiction-Roman.

Anke Höhl-Kayser

Anke Höhl-Kayser ist seit 2009 als Autorin und Lektorin tätig. Sie studierte Literaturwissenschaft (Abschluss M.A.).

Sie schreibt Fantasy, Kurzgeschichten und Lyrik. Einige ihrer Kurzgeschichten wurden mit Preisen ausgezeichnet.

Informationen zu Anke Höhl-Kayser und ihren Büchern auf: http://www.hoehl-kayser.de/

 

Damit beende ich für heute meinen Beitrag zur Blogtour und hoffe, dass ich Dich diese Woche nochmal hier begrüßen darf. Morgen geht es mit amüsante Begegnungen bei Nadja http://bookwormdreamers.blogspot.de/ weiter. Und ich bin schon selbst gespannt auf diesen Tourbeitrag. Wenn Du möchtest kannst Du gerne noch beim heutigen Gewinnspiel zur Tour mitmachen.

 

Gewinne:

Preis 1

1 x Zwischen Bach und Baum:Naturfantasien als Hardcover

Preis 2

1 x Zwischen Bach und Baum:Naturfantasien als Taschenbuch

Preis 3

1 x Mittendrin: Der Laubkönig erzählt als Taschenbuch

 

Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
  • Das Gewinnspiel endet am 18.6.2017 um 23:59 Uhr.

 

Deine Aufgabe:

Beantworte bitte als Kommentar: Was fällt Dir noch alles zum heutigen Thema "Natur in der High Fantasy" ein, welche Beispiele und Geschichten kennst Du?

Blogtourfahrplan und Themen:

 

 

:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Kommentare:

  1. Ich liebe allgemein Die Natur als Bild in einem Buch,da muss es nicht nur High Fantasy sein,wobei mein Genre auch stark auf Fantasy geeicht ist! :-)
    Ich liebe es wenn der Autor es schafft so ein wundervolles Fantasy Gebilde in Natur und Wesen darzustellen wohin ich bildlich entfliehen kann doch dies schafft nicht jeder!
    Da muss es nicht nur Romantisch oder Bunt sein sondern auch gerne Düster und Abstrakt :-)

    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Ein explizites Buch fällt mir dazu nicht ein, aber ich lese es, wenn die Natur mit der Fantasy in einem Buch verbunden wird.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Hey!
    Ic weiß zwar nicht ob das so wirklich passt aber mir würden hierzu die Chroniken vom anbeginn einfallen ;)

    Liebe grüße Carina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    also viel fällt mir da leider nicht ein aber ich mag solche Bücher sehr gerne, vorallem Wölfe finde ich besinders toll.
    Lg
    Alena

    AntwortenLöschen
  5. Ich bedanke mich ganz herzlich für die beiden wirklich tollen Beiträge. Als Herausgeberin hat es mir sehr viel Spaß gemacht, euch in der vergangenen Woche zu folgen.

    AntwortenLöschen

♥♥♥♥ Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare und werde sie auch so schnell und so gut ich kann beantworten ♥♥♥♥ Kommentare werden um Spam zu unterbinden erst nach Prüfung freigeschaltet ♥♥♥♥ Jegliche Beleidigungen oder ähnlich gelagerte Bemerkungen behalte ich mir vor nicht freizuschalten und zu löschen. ♥♥♥♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...