Mittwoch, 9. September 2015

Blogtour "Das Nimbusmädchen" Tag 3 - Die Völker des Buches

Hallo und herzlich willkommen zum dritten Tag der Blogtour. Kata Kat von BuchKata-b-log hat Dir schon das Buch vorgestellt, Jana Boysen von Lunas Leseecke hat Dir die Protagonisten näher gebracht. Bei mir geht es heute um die Völker, des Buches. Und nein, damit sind keine Vampire, Werwölfe und ähnliches gemeint. Wir gehen ein wenig auf Reise in die Galaxie und fangen damit auch gleich an.

 

Die Leilani

Naemi gehört den Leilani an. Diese stammten von einem anderen Planeten und wurden auf die Erde gesandt, um diese und die Menschen zu beschützen. Ihr Heimatplanet nennt sich Lewa und als Hüterinnen sind sie dazu bestimmt alle Völker und Welten der Leilani zu schützen. Die Leilani haben nicht nur ihre eigenen Schriften und Sprachen, sondern sie sind in ihrer und anderen Welten auch die Schöpfer allen intelligenten Lebens. Durch ein spezielles System auf dem Planeten Aka, der Seelenwelt regeln sie den Kreislauf von Sterben und Wiedergeburt. Besondere Bäume, von den Leilanis gezüchtet, wachsen auf Aka und zu jedem von ihnen gehört eine Seele. Nicht nur Naemi gehört zu den Leilani, auch Tyrzon. Seit dieser jedoch von seinem Volk verbannt wurde setzt er alles daran, das System der Wiedergeburt kontrollieren zu können. Dazu erobert er Planeten, erklärt sich zu deren Herrscher. Die Leilani, sein eigenes Volk, möchte er seit er verbannt wurde vernichten.

Für die Leilani gilt ein absolutes Gesetz, in dem zum Beispiel geregelt ist, das eine "Nichteinmischung" in andere Völker und Zivilisationen gilt. Die Kontaktaufnahme ist nur erlaubt, wenn diese auf dem gleichen, oder ähnlichem technischen, wie auch kulturellen Stand sind, wie die Leilani selbst. Die Rechte anderer Zivilisationen und deren Wahrung sind auch in diesem Gesetz verankert, genauso wie der Schutz, den sie ihren erschaffenen Völkern durch die ausgewählten Hüterinnen geben. Die Aufgabe einer Hüterin besteht dabei darin, den ihr anvertrauten Planeten und dessen Bewohner zu schützen, nicht nur vor äußeren, sondern genauso auch vor inneren Gefahren. Die Bewohner des Planeten bekommen davon nichts mit, denn Hüterinnen arbeiten im verborgenen und kommunizieren einzig über Traumreisen. Für jeden Planeten gibt es eine Hüterin.

Da die Leilani sich der Forschung und Wissenschaft verschrieben haben gibt es bei ihnen keine Hauptreligion. Schon in ihrer frühen Kindheit wird ein hohes Augenmerk auf die Bildung gelegt. Die überdurchschnittliche Intelligenz, durch die sich die Leilani auszeichnen, ist durch Verbesserungen und Optimierungen an der eigenen Spezies durch Gentechnik entstanden. So ist es auch nicht verwunderlich, das die Wissenschaften und auch die Forschung der Hauptbestandteil der Bildung dieses Volkes sind.

Neben ihrem Heimatplaneten Lewa existiert auch noch Aka, die Seelenwelt. Auf diesem Planeten wachsen nur von den Leilani gezüchtete Bäume. Diese sind nicht mit dem zu vergleichen, was wir unter einem Baum verstehen, sondern eher mit den Korallen, die aus kolonienbildenden Nesseltieren bestehen. Vom Aussehen her ähneln sie den auf der Erde wachsenden Trauerweiden. Ein golden schimmernder Nebel sondern sie ab. Sie sind jedoch noch sehr viel mehr, als nur Tierchen die eine Kolonie bilden, denn sie gehören zum Wiedergeburtssystem der Leilani. Die Seele, besser gesagt das Bewusstsein gehrt nach dem Tod zu seinem Baum zurück und bleibt dort bis zur Wiedergeburt. Die Erinnerungen und starken Empfindungen bleiben durch dieses System erhalten.


Die Scion

Galad gehört dem Volk der Scions an und kommt vom Planeten Iryiona. Sein Planet wurde von Tyrzon erobert und jeder, der sich widersetzte hingerichtet. Die Scions, die für ihn nützlich sein konnten, blieben am Leben und müssen nun für ihn arbeiten. Alle anderen hat er hingerichtet, oder nur als reines Druckmittel behalten. Bei den Scionkriegern hat Galad als einziger die Gabe der Telekinese. Er kann Gegenstände nur mit Hilfe seiner Gedanken bewegen, und wird dadurch von Tyrzon eingesetzt, die gefährlichen Hüterinnen der Leilani für ihn aus dem Weg zu schaffen. Dafür sprechen alle Scions zahlreiche Sprachen von anderen Völkern.

Vor der Eroberung durch Tyrzon hatten die Scion ein Parlament, einen Präsidenten der von Bürgern gewählt wurde. Wie bei den Leilani war die Forschung und Wissenschaft, neben dem Handel, wichtige Standbeine ihrer Gesellschaft. Nachdem Tyrzon den Planeten eroberte, wurde die Wissenschaft und Forschung verboten, und die vorher bestehende Schutzeinheit zu einer Kriegsarmee unter der Führung der Mantikore ausgeweitet. Zuvor bestand die Aufgabe dieser Schutzeinheit daraus, ihren Heimatplaneten zu schützen, aber auch die Raumflüge der Scions. Jeder männliche Scion ist nun verpflichtet in Tyrzons Armee zu dienen, und Befehlsverweigerungen werden ausgesprochen hart bestraft, nicht nur mit dem eigenen Tod, sondern die gesamte Familie wird ausgelöscht. Die Leilani werden von den Scions als Schöpfer des Lebens verehrt.

 

Die Mantikore

Mantikore besitzen telepathische Kräfte und sind meistens nicht alleine unterwegs. Zudem begleiten sie Tyrzon und helfen ihm dabei die Planeten zu erobern. Auch wenn eine Hüterin gegen die telepathischen Kräfte eines Mantikors immun ist, so sind diese Kreaturen tödlich für sie. Der Körper eines Mantikors ähnelt dem eines Löwen, mit struppigem Fell, einem Löwenschwanz und krallenbewehrten Pfotenhänden. Die Krallen können sie, wie eine Katze, einfahren. Zwar ist der Kopf, der eines Löwen, doch ihr Gesicht ist menschlich. Die Telepathie dient ihnen nicht nur als Waffe, sondern auch dazu, sich untereinander zu unterhalten.

 

Das war es auch schon heute mit den Völkern des Buches, wenn Du noch mehr über sie wissen willst und neugierig geworden bist, dann kann ich Dir nur empfehlen "Das Nimbusmädchen" von Emily Thomsen zu lesen. Morgen geht es bei Christiane Lotzkat von BookChrissie dann weiter und zwar mit dem spannenden Thema "Das Leben in einer Kuppelstadt".

Doch bevor Du für heute verschwindest, es gibt auch noch tolle Preise zu gewinnen, wenn Du Dich traust beim Gewinnspiel der Blogtour mitzumachen. Was es gibt? Und wie Du teilnehmen kannst? Das findest Du alles unten, lies Dir bitte auch die Teilnahmebedingungen, wie die Aufgabe genau durch.

 

Gewinne:

Preis 1

1 Beautyset im Buchdesign

Preis 2

1 Tasse mit Rundumcover + 1 signiertes Lesezeichen

Preis 3

5x 1 Posterkalender für 2016

 

Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Das Gewinnspiel endet am 12.9.2015 um 23:59 Uhr.

 

Deine Aufgabe:

Beantworte bitte als Kommentar: Welchem der vorgestellten Völker würdest Du gerne angehören und weshalb?

 

Blogtourfahrplan und Themen:

 

:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Kommentare:

  1. Morgen, also ich würde mich für Aka entscheiden weil es sich einfach wunderschön anhört.

    Lg Ricarda; - )

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    ich wäre gerne eine Leilani.

    Beschützerin der Menschen klingt sehr gut und wenn ich dadurch helfen kann ist das genau das Meine! Und es ist doch eine ehrenvolle Aufgabe für das Sterben und dir Wiedergeburt verantwortlich zu sein! Außerdem wäre ich sehr intelligent... was ich hoffentlich schon bin xD

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Ich wäre gerne ein Manticore :-) Löwen im buch wie im wahren Leben gefährlich :-) das hat doch was !! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    da würde ich wohl eher den Leilani angehören wollen. Sie haben doch ganz gute Absichten :)

    Liebe Grüße
    SaBine

    AntwortenLöschen
  5. Huhuuuuuuu,

    danke für die Vorstellung der Völker.
    Ich denke ich wäre gerne den Leilani angehören. Ich bin kein zerstörender Mensch und helfe lieber :D
    Ich denke auch nicht, das es bei den anderen Völkern harmonisch zugeht.

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen
  6. Ich wäre gerne eine Lailani , weil dort die Hüterinnen leben :-)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo und vielen Dank für die interessante Vorstellung der Völker und diesen schönen Beitrag zur Blogtour! Ich würde mich für die Leilani entscheiden, weil sie ein friedliches und weit entwickeltes Volk sind und ich auch die Vorstellung der Wiedergeburt sehr verlockend finde.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen

♥♥♥♥ Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare und werde sie auch so schnell und so gut ich kann beantworten ♥♥♥♥ Kommentare werden um Spam zu unterbinden erst nach Prüfung freigeschaltet ♥♥♥♥ Jegliche Beleidigungen oder ähnlich gelagerte Bemerkungen behalte ich mir vor nicht freizuschalten und zu löschen. ♥♥♥♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...