Freitag, 15. Dezember 2017

Blogtour "Die Geprägten: Der Kampf des Willens" Tag 5 - Verliebt in den besten Freund

Hallo und herzlich willkommen,

wie schnell doch die Zeit vergeht. Heute ist nun schon der fünfte Tag unserer Blogtour zu "Die Geprägten: Der Kampf des Willens" von LenaWiebringhaus. Am ersten Tag durfte ich Dich hier schon begrüßen und Dir das abuch sowie die Autorin kurz vorstellen. Danach fing es mit "Manipulation" bei Stefanie auf http://tausend-leben.blogspot.de weiter und a dritten Tag drehte sich alles um das Thema "Zwillinge - eine besondere Verbindung?" Bei bei Diana auf http://melodiebuch.blogspot.de/. Gestern gingen wir auf eine Reise zur Selbstfindung bei Nadja auf https://bookwormdreaers.blogspot.de. Heute geht Ich es bei mir um ein Thema, das ein zweischneidiges Schwert sein kann, nämlich darum das man verliebt in den besten Freund ist.

Nicht jedem passiert es, aber manchmal da verliebt man sich in den besten Freund, den Menschen, den man schon lange kennt, sich mit ihm bersteht und schon einiges unternommen und durch gemacht hat.

Nun im Grunde ist das doch eine schöne Sache, wenn man verliebt ist, wenn man jemanden liebt. Es liegt jetzt jedoch an der Person, in die man verliebt ist, die viele Fragen aufwirft. Wie z.B. Zerstört es unsere Freundschaft? Liebt er mich auch? Soll ich es ihm sagen? Wann soll ich es ihm sagen? Ich werde hierzu keinen Rat geben ala wenn Du dies und dies machst kommst Du mit Deinem besten Freund zusammen. Es kan jedoch klappen, aber auch nicht klappen. Bei uns wird zumeist, je nach Kultur, klar zwischen Freundschaft und Beziehung getrennt. Und ob dies nun wirklich sinnvoll oder nicht sinnvoll ist, das sollte jeder für sich selbst entscheiden. Sex ist hingegen etwas, das man nicht in einer Freundschaft möchte, zumindest denke ich das es so den meisten geht.

Es gibt einen Film, den vielleicht einige kennen dürften, "Harry & Sally", in diesem finden zwei Freunde nach langem zu einer Beziehung. Man kann diesen Film aber nicht unbedingt auf die Reslität beziehen, denn es ist Hollywood. Aber dennoch zeigt er auf, dass es möglich ist. Man kann mit seinem besten Freund entweder über das reden, was man fühlt, oder es für sich behalten. Die meisten werden aus Angst davor die Freundschaft zu berlieren, dabei lieber aus Angst nichts sagen. Doch ist es richtig deswegen zu liden, oder nicht doch lieber klare Verhältnisse schaffen?

Wichtig ist hierbei aber auch, ist es nur eine Schwärmerei, oder wirklich Liebe, richtige Verliebtheit? Alles was ich darüber denke ist, das man eine 50/50 Chance hat das aus einer Freundschaft Liebe wird, und auch dass die Freundschaft danach noch bestehen kann. Jedoch sind klare Verhältnisse immer besser. Amalia, die Protagonistin aus "Die Geprägten: Der Kampf des Willens" bekommt es, aus der Freundschaft zu ihrem bsten Freund Theo wird Liebe, auch wenn sie sich einige Zeit lang nicht gesehen haben.

Morgen geht es dann mit dem Them "Wieder zurück in die Heimat" bei Diana auf http://melodiebuch.blogspot.de/ weiter. Ich hoffe, dass Dir mein kurzer Beitrag gefallen hat. Wenn Du möchtest kannst Du gerne noch bei unserem Gewinnspiel mitmachen.

 

Gewinne:

Preise

10 x 1 signiertes Print

 

Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
  • Das Gewinnspiel endet am 17.12.2017 um 23:59 Uhr.

 

Deine Aufgabe:

Beantworte bitte als Kommentar: Hast Du schon Erfahrungen zu dem Thema und wenn ja welche? Wenn nein würde für Dich so etwas in Frage kommen?

 

Blogtourfahrplan und Themen:

 

:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Kommentare:

  1. Nein das war ich noch nie! Doch ich hatte meistens immer Männerbekanntschaften die dann irgend was mit der Zeit immer doch fester von mir wollten und mich auch versuchten mit allem zu umgarnen und geschenke zu machen und mich auszuführen-doch Freundschaft war bei mir immer Freundschaft und zerstörte so dann doch irgend wann alles!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    Danke für den tollen Beitrag.
    Das ist ein sehr schwieriges Thema.
    Mir selbst ist es noch nicht passiert, zum Glück, denn ich denke die Freundschaft ist mehr wert also diese zu riskieren.
    Eine Freundin kam mal zu mir und wollte meinen Rat ob sie mit ihrem guten Freund, schon aus Sandkastenzeiten zusammen kommen soll.
    Ich habe ihr abgeraten und hatte Recht behalten.
    In Freundschaft sind Menschen anders als in Beziehungen. Die Beziehung hielt nicht lange und die Freundschaft war auch hin.

    LG Manu

    AntwortenLöschen
  3. Hallo! Du hast so recht: Das Leben ist kein Hollywoodfilm. Das kapieren viele Männer nicht, die durch die Filme glauben, sie müssten eine Frau nur solange umwerben, bis diese auch der Liebe verfällt *nerv*
    Aber zu deinem Thema: Ich halte das gar nicht für so abwegig, dass so etwas passieren kann. Es gibt verschiedene Arten der Liebe, und jede Liebe setzt Vertrauen voraus. Das ist in einer Eltern-Kind-Beziehung oftmals so (wenn alles gut läuft), in Partnerschaften (auch da, wenn alles gut läuft) und eben in guten Freundschaften. Vielleicht sollte man sich da einfach sehr ehrlich an das Thema herantasten, immerhin zeichnet sich die Freundschaft bereits durch Ehrlichkeit aus. Das ist besser, als dass sich einer der beiden irgendwann wundert, was mit der anderen Person plötzlich los ist. Und vielleicht empfinden ja beide so und trauen sich nur beide nicht, es zu sagen?
    LG und einen schönen 3. Advent, Christina P.

    AntwortenLöschen
  4. Ich war in der Schule 2 Jahre in einen Klassenkameraden verliebt. An meinem 16. Geburtstag habe ich mich endlich getraut ihm das zu sagen. Er sagte: du bist meine Freundin, das will ich nicht durch eine Beziehung kaputt machen. Heute staune ich über seine Reife. Unsere Freundschaft hat über die Schule hinaus gehalten. Nach 16 Jahren sah ich ihn beim Klassentreffen wieder. Es war wie früher. Ein Herz und eine Seele ❤️

    AntwortenLöschen
  5. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Blogtour-Beitrag! Bislang war ich noch nicht in meinen besten Freund verliebt, ich kann mir aber gut vorstellen, dass so etwas passiert. So richtig liebt man einen Menschen ja erst, wenn man ihn sehr gut kennt. Und wen kennt man besser als seinen besten Freund?

    Liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen

♥♥♥♥ Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare und werde sie auch so schnell und so gut ich kann beantworten ♥♥♥♥ Kommentare werden um Spam zu unterbinden erst nach Prüfung freigeschaltet ♥♥♥♥ Jegliche Beleidigungen oder ähnlich gelagerte Bemerkungen behalte ich mir vor nicht freizuschalten und zu löschen. ♥♥♥♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...