Donnerstag, 5. April 2018

Blogtour "Das Gamma-Lächeln" Tag 4 - Privatsphäre und Technik

Herzlich willkommen,

heute ist der vierte Tag unserer Blogtour zu "Das Gamma-Lächeln" vom Dorothe Zürcher. Am ersten Tag dernBlogtour wurde Dir "Das Gamma-Lächeln" bei Tine vorgestellt,,danach ging es mit dem Thema "Die Wellen" bei Claudia weiter und gestern mit sen "Welten" der "Veredelten" und der "Unveredelten" bei Nadja. Heute werde ich etwas über Privatsphäre und Technik mit Dir reden, und ich hoffe, das Dich das athema interessiert. Gerade in unseren Zeiten finde ich das es ein wichtiges Thema ist.

Doch was ist eigentlich überhaupt Privatsphäre? Dazu möchte ich eine Erklärung von Wikipedia zitieren:

 

Privatsphäre bezeichnet den nichtöffentlichen Bereich, in dem ein Mensch unbehelligt von äußeren Einflüssen sein Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit wahrnimmt. Das Recht auf Privatsphäre gilt als Menschenrecht und ist in allen modernen Demokratien verankert. Dieses Recht kann aufgrund des öffentlichen Interesses an einer Person oder zu Zwecken der Strafverfolgung eingeschränkt werden.

(Quelle: Wikipedia)

Nun, jeder möchte gerne seine eigenen Privatsphäre schützen, dazu zählen auch die Daten und Informationen die man über sich selbst heraus gibt. Jedoch ist es schon bei der heutigen Technik nicht einfach. So werden die Standortdaten, Orte an denen man war gesammelt, zum Beispiel wenn man ein Handy mit einem Google Account nutzt. Dies sind nur ein paar Beispiele, die mir jetzt dazu einfallen. Ein weiteres ist, auch in den Social Medien zu nennen, denn schon länger bietete Facebook die Möglichkeit an, unter den Privatsphären Einstellungen fest zu legen, wie und was andere bei einem sehen können. Die Technik kann heutzutage zum Schutz der Privatsphäre eingesetzt werden, aber auch um diese auszuspionieren.

Whats App, soll als sicher gelten, doch auch da gibt es Möglichkeiten, das andere Eure Nachrichten mitlesen. Nein, google jetzt nicht nach Whats App hacken und schau die Videso auf YouTube etc. an. Diese sind nicht das wass ich meine, denn die Methode dort ist uralt, und längst bekannt, genauso wie man weiß wie zu erkennen ist, ob so etwas getan wurde. Nein, es sind eher kleine Programme, die versteckt im Hintergrund laufen, oder wenn man mit seinen Cloud Passwörtern unvorsichtig ist, dass dann die Informationen ausgelesen werden können. Es gibt Möglichkeiten mit denen man jedoch auch ein wenig herausbekommen kann, ob man betroffen ist. Denn man möchte ja nicht wirklich immer alles mit jedem teilen, oder etwa doch?

Viele gehen heutzutage nicht wirklich sorgfältig mit den privaten und wichtigen Informationen um. Wir verbinden uns mit allen möglichen Seiten, laden unser Adressbuch auf Facebook hoch um dort unsere Freunde und Bekannte zu finden, geben Apps Zugriff auf unsere Kontaktdaten im Handy, oder legen auf unterschiedlichen Seiten Profile an. Die Datenschutzbestimmungen, die Technik soll uns schützen, doch kann man sich auch darauf verlassen? Teilen wir gerne alles mit der Welt, soll Google wissen, das wir heute für eine halbe Stunde uns in einer bestimmten Straße aufgehalten haben, oder wir in einem bestimmten Laden waren?

Ich denke das man wirklich vorsichtig mit diesem Thema umgehen sollte, ob wir unsere Daten, unsere Gefühle mit allen teilen wollen. Diese Kolumne hier: https://www.ksta.de/technik-kolumne-so-schuetzen-sie-ihre-privatsphaere-10734888 ist ein Beispiel, wie man sich davor schützen kann, dass man nicht ungewollt alle möglichen Informationen an jeden weiter gibt. Wir werden immer mehr für andere zum Gläsernen Menschen, und es ist als wenn die Technik nach und nach unsere Privatsphäre auffrisst und Geheimnisse keine Geheimnisse mehr sind. Was das Ganze mit dem spannenden Buch "Das Gamma-Lächeln" zu tun hat, das solltest Du selbst herausfinden, denn ich möchte Dich nicht spoileren. Der Klappentext gibt Dir jedoch schon einen bestimmten Hinweis darauf. Morgen geht es dann weiter mit dem Thema "Wer steckt eigentlich hinter dem Buch?" bei Caro.

 

Gewinne:

Preise

2 x 1 signiertes Print

 

Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
  • Das Gewinnspiel endet am 6.4.2018 um 23:59 Uhr.

 

Deine Aufgabe:

Beantworte bitte als Kommentar: Was denkst Du über Privtatsphäre und Technik in unserer heutigen Zeit?

 

Blogtourfahrplan und Themen:

  • 2.4. Das Gamma-Lächeln bei Tine
  • 3.4. Die Wellen bei Claudia
  • 4.4. Die "Welten" der "Veredelten" und der "Unveredelten" bei Nadja
  • 5.4. Privatsphäre und Technik bei Babs
  • 6.4. Wer steckt eigentlich hinter dem Buch? bei Caro
  • 7.4. Gewinnspielauslosung auf allen Blogs

 

 

 

:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Kommentare:

  1. Huhu,

    so viel weiß die Technik heute von uns, die Nachbarschaft weiß Dinge, die du mitunter selbst nicht weißt.
    Aber die Technik erleichtert uns einiges dafür muss sie zu viel von uns wissen.

    Ist schon ein bisschen unheimlich wenn man so darüber nachdenkt.

    LG Manu

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    nun ich denke und befürchte mal, dass sich viele Menschen zu sehr beobachten und überwachen lassen....egal ob mit FB , Handy, Nativ ...usw.

    Klar ist vieles an der heutigen Technik praktisch und sinnvoll, aber es bedeutet auch irgendwie Abhängigkeit und eigene Aufgaben an andere einfach weitergeben siehe
    ...das Alexa-Teil...

    Ich finde, dass keine gute Entwicklung..sorry..

    LG...Karin...

    AntwortenLöschen

♥♥♥♥ Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare und werde sie auch so schnell und so gut ich kann beantworten ♥♥♥♥ Kommentare werden um Spam zu unterbinden erst nach Prüfung freigeschaltet ♥♥♥♥ Jegliche Beleidigungen oder ähnlich gelagerte Bemerkungen behalte ich mir vor nicht freizuschalten und zu löschen. ♥♥♥♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...